Wie Richard von Weizsäcker es mit Christa in die Villa Hammerschmidt schaffte

Alter Hase und junge Igel: Am 23. Januar 1981 unterschrieb Richard von Weizsäcker, Kandidat für das Amt des Regierenden Bürgermeisters, vor dem Rathaus Schöneberg das Volksbegehren für Neuwahlen in Berlin, das CDU und Alternative Liste gemeinsam eingeleitet hatten.

Voraussetzungen einer Erwählung: Thomas de Maizière, Antje Vollmer und Norbert Lammert leisten schwarz-grüne Erinnerungsarbeit auf einem Kolloquium zum hundertsten Geburtstag von Richard von Weizsäcker.

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …