Oratorium mit Nazi-Hintergrund

Vor 297 Jahren wurde in der Leipziger Thomaskirche Bachs Johannes-Passion uraufgeführt. Sie wurde lange vergessen. Die Nationalsozialisten verklärten ihre antisemitischen Chöre. In Pandemiezeiten ist sie ein Klassiker, den alle in Kirchen und Konzertsälen vermissen.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …