Folgen des Falls „Lovemobil“: Dokumentarfilmer verpflichten sich

Im Schnee stand: Aufnahme aus dem Film „Lovemobil“ von Elke Lehrenkrauss.

Der Fall des inszenierten Doku-Films „Lovemobil“ wühlt die deutsche Dokumentarfilmszene auf. Ein Teilverband der Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm (AG Dok) legt eine Selbstverpflichtungserklärung vor. Sie hält fest, was erlaubt ist und was nicht.

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …