Femizide: Getötet für die maximale Macht

Femizid: Proteste in London nach dem Tod von Sarah Everard

Frauen werden umgebracht, weil sie Frauen sind. Warum fällt es so schwer, das auch nur einzuräumen? Über die Gefahr, Frauenrechte aus dem Blick zu verlieren.

Quelle: SZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …