Interview mit Sasha Filipenko: Die Brutalität der Agonie

Glaubt an den langen Weg des friedlichen Widerstands: der Schriftsteller Sasha Filipenko

Der belarussische Schriftsteller Sasha Filipenko lebt in Russland und beobachtet die Demokratiebewegungen beider Länder. Im Schweizer Bergdorf Montricher sprachen wir mit ihm über die Proteste und seinen neuen Roman.

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …