Mord an Ceauşescu-Kritiker: Ein Erdbeben für Rumäniens Regime

Der rumänische Präsident Nicolae Ceausescu (rechts, mit ausgestrecktem arm) inspiziert die Schäden des Erdbebens in Bukarest am 4. März 1977

Gheorghe Ursu war Statiker und Schriftsteller: 1979 entlarvte er den Zynismus der Ceauşescu-Diktatur und bezahlte dafür mit seinem Leben. Sein Sohn kämpft bis heute um die Aufklärung des Mordes.

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …