„Der Duden missbraucht hier seine Deutungshoheit über die deutsche Sprache“

12.000 Personenbezeichnungen werden im Online-Duden gegendert. Wissenschaftler kritisieren das. Die Linguistin Ewa Trutkowski bemängelt: Der Duden missbraucht seine Deutungshoheit. Wichtige Bedeutungen würden unterschlagen, grammatische Probleme geschaffen.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …