Wir sind finanziell am Limit angelangt: Musikverlage vor dem Aus

Ohne Konzerte oder Aufführungen werden auch keine Noten und Werke benötigt. Dies sorgt für Existenzängste einer ganzen Branche.

Veranstalter, Kinobetreiber oder Theaterbesitzer werden als die größten Verlierer der Krise gesehen. Aber auch die Verlage klassischer Musik verlieren durch Corona 70 Prozent der Einnahmen. Wie geht es weiter?

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …