„Der Fall Assange sollte allen Angst machen“

Anwältin Jennifer Robinson war noch keine 30, als sie die Vertretung von Julian Assange übernahm. Ein Gespräch über die Urteilsverkündung am 4. Januar, seine drohende Abschiebung – und die Skandale, die noch in den Wikileaks-Papieren schlummern.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …