Wir sind erschöpft – und dabei geht es uns noch gold

Seit zehn Monaten leidet das öffentliche literarische Leben unter der Pandemie. Denn hybrid und digital ist nicht real. Jetzt ruft eine Berliner Literaturveranstalterin um Hilfe. Sie hat aber auch Pläne für mehr Systemrelevanz.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …