Gabriele Tergit: Mein Leben in Berlin, das hat mich lebenslänglich geprägt

Was bedeutet Exil? Die Bücher der Feuilletonistin Gabriele Tergit werden gerade begeistert wiederentdeckt. Die Zeitschrift „Text + Kritik“ beschäftigt sich mit ihrem Leben nach 1933.

Quelle: SZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …