Die letzten Kultur-Meldungen

Münchner Ärztin veröffentlicht Fantasy-Roman über Jack the Ripper

Münchner Ärztin veröffentlicht Fantasy-Roman über Jack the Ripper
Die Münchner Autorin und Ärztin Regine D. Ritter hat einen Roman der Mystery-Serie „Hexenmeister Jakob Wolff“ veröffentlicht. Vor dem Hintergrund des viktorianischen London lässt sie einen verfluchten, mittelalterlichen Hexenmeister auf den Serienmörder Jack the Ripper treffen. Fantastische Schilderungen schwarzer Magie,

Quelle: OpenPR
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Corona-Auflagen bringen Künstler in extrem schwierige Situation

Corona-Auflagen bringen Künstler in extrem schwierige Situation
„Kunst ist eine Art der Kommunikation – Kunst ist Leben“, heißt es in einem Flyer der Künstlerin Jutta Reiss. Der in Deutschland Ende März verfügte Lockdown sowie die folgenden Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie bereiteten dieser Kommunikation ein jähes Ende.

Quelle: OpenPR
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Siebzig Jahre Ikea-Katalog: Zeugen unseres Wohngeschmacks

Auf der Website des Ikea-Museums gibt es alle Jahrgänge des Katalogs jetzt zum Durchblättern.

Quelle: SZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Moses-Mendelssohn-Preis: Berlin ehrt Hermann Simon

Quelle: SZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Expert*innenjury nominiert 25 Wettbewerbsbeiträge für die 15. Europäischen Kulturmarken-Awards

Expert*innenjury nominiert 25 Wettbewerbsbeiträge für die 15. Europäischen Kulturmarken-Awards
+ Schirmherrin Michelle Müntefering, Staatsministerin für Internationale Kulturpolitik im Auswärtigen Amt eröffnet am 26. November die diesjährige Preisverleihung.

+ 112 Bewerber*innen für Europas avanciertesten Kulturpreis aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Schweden, Finnland, Dänemark, Litauen, Belgien, Norwegen, Italien, England, Portugal, Ukraine

Quelle: OpenPR
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Eröffnung der Ausstellung „A Digital Art Journey“ von Thomas Möcker

Eröffnung der Ausstellung "A Digital Art Journey" von Thomas Möcker
Die aktuelle Ausstellung des Grevenbroicher Künstlers Thomas Möcker zeigt ab 04.10.20 unter dem Titel „A Digital Art Journey “, in der Versandhalle in Grevenbroich, digitale Kunst mit teils sehr großformatigen Collagen. Das ausgestellte Portfolio umfasst außerdem visuelle Darstellungen

Quelle: OpenPR
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Präziser als Politik ist die Traurigkeit: Fotos von Harald Hauswald in Berlin

Große Erwartungen: Jugendliche Besucher beim Konzert der schottischen Rockband Big Country in der Radrennbahn von Berlin-Weißensee, 1988

Mehr als zehn Jahre lang dokumentierte Harald Hauswald mit der Kamera das öffentliche Leben und die Stimmung in der DDR. Eine Ausstellung bei C/O Berlin zeigt das Gesamtwerk des Fotografen.

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Sie prügeln Schwangere: Gespräch mit einer belarussischen Historikerin

Gibt es in Belarus wirklich „Licht am Ende des Tunnels“, wie das Plakat erhofft?

Lukaschenka wollte die Proteste in Belarus nach alten Mustern niederschlagen. Er suchte nach Männern, die er einsperren kann. Nun stehen ihm weibliche Anführer gegenüber. Ein Gespräch mit der Historikerin Svetlana Babac.

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Früherer SFB-Intendant: Journalist Horst Schättle gestorben

Horst Schättle (1939-2020).

Horst Schättle hat als Journalist das politischen Fernsehen der alten Bundesrepublik mitgeprägt. Jahrelang wirkte er beim ZDF. Dann ging er zum SFB und wurde Intendant. Nun ist er im Alter von achtzig Jahren gestorben.

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Klimaaktivisten und Journalismus, geht das zusammen?

Die Zeitschrift „Stern“ hat eine Sonderausgabe zum Weltklimatag mit Aktivisten von Fridays for Future gestaltet. Ist das mit journalistischen Prinzipien zu vereinbaren? Diese und weitere Fragen klären wir in unserem Medien-Podcast.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Neues Album von Remi Wolf: Mal kurz ein gebrochenes Herz wegtanzen

Das neue Album „I’m Allergic To Dogs“ der kalifornischen Popkünstlerin Remi Wolf.

Quelle: SZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Klassikkolumne: Mirakel

In Deutschland ist Agnelle Bundervoët so gut wie unbekannt. Doch die 1922 geborene Pianistin ist ein Phänomen, das ihr Instrument, das Klavier, sofort vergessen und immer nur Musik macht. Wie auch der Komponist Nicolaus A. Huber.

Quelle: SZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

NACHGEREICHT – Eine biographische Collage

NACHGEREICHT - Eine biographische Collage
Roland E. Ruf erzählt in „NACHGEREICHT“ die Geschichte einer Familie, die in sich verändernden Zeiten immer wieder ihren Platz in der Gesellschaft finden muss.
——————————

Im Zentrum dieses Romans steht ein junges Paar, Rita und Roland, das während der Unruhejahre 1966 bis

Quelle: OpenPR
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Herbst Kultur und Natur in Nordbrabant genießen

Herbst Kultur und Natur in Nordbrabant genießen
Neue Ausstellungen in Brabanter Museen mit Entspannung in der Natur kombinieren

Oisterwijk, den 28. September 2020 – Die Tage werden allmählich kürzer und die Abende kühler – beste Voraussetzungen für einen Ausflug nach Nordbrabant. Die Brabanter Museen warten mit vielfältigen

Quelle: OpenPR
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

„Hausbesetzung als genialer Dilletantismus“

Berlin-Kreuzberg, um 1980: Wer hier lebte, war ausgebrochen aus dem Gefüge der normalen Bundesrepublik. Jetzt wagt der Soziologe Heinz Bude eine persönliche Rückschau: Was wollten die Studenten, die „Ami go home“ schrien und die Systemfrage stellten?

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Lungenentzündung und Coronarisiko für eine Handvoll CO2

Frieren oder Viren: Grüne führen selbst in der Coronakrise einen unbarmherzigen Kampf gegen Heizstrahler der Gastronomie. Für mögliche Opfer anderer Verbotsbestrebungen ist das ein Menetekel.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

„Enola Holmes“ auf Netflix: Teen Spirit

Film

Mit dem Netflix-Hit „Enola Holmes“ wird die 16-jährige Millie Bobby Brown, die hier Ideengeberin, Produzentin und Star ist, zur neuen Macht im Filmgeschäft. Sie spielt Sherlock Holmes‘ kleine Schwester.

Quelle: SZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Nur reich, reicht nicht – von der Liebe, Spökenkiekern und der Kunst, glücklich zu werden

Nur reich, reicht nicht - von der Liebe, Spökenkiekern und der Kunst, glücklich zu werden
Harald J. Kruegers Protagonistin muss in „Nur reich, reicht nicht“ herausfinden, dass Reichtum allein nicht ausreicht, wenn es um das eigene Glück geht.
——————————

Wilma Gühne hat scheinbar als wohlhabende Unternehmertochter Glück, denn immerhin muss sie sich nie Gedanken um ein Dach

Quelle: OpenPR
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

EUROPAS HOHER NORDEN AUF DER LEIPZIGER NOTENSPUR

EUROPAS HOHER NORDEN AUF DER LEIPZIGER NOTENSPUR
Eröffnungskonzert des Gewandhaus-orchester zur 240. Saison

Es war ein Neubeginn der Superlative, zu dem das Gewandhaus Leipzig nach längerer Corona-Pause am 12. September endlich wieder seine Türen öffnen konnte. Auf dem Programm Beethovens Ouvertüre „Die Weihe des Hauses“, für den Anlass

Quelle: OpenPR
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Arte-Doku über Bautzen: Kostbare Heimat

Szenen aus dem Stadtleben: Der AfD-Bundestagsabgeordnete Karsten Hilse (links) im Interview mit David Vandeven von Ostsachsen TV

Platz für eine laute, radikale Minderheit, der zu wenige entgegentreten: Ein halbes Jahr lang haben Dokumentarfilmer die Menschen in Bautzen begleitet: Jetzt zeigt Arte die Konflikte der Gegenwart am Beispiel der ostdeutschen Stadt.

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …